Zurück nach Deutschland

Es ist vollbracht 

Zwei alte Männer und eine etwas jüngere schwedische Dame wollten nochmal beweisen was sie so draufhaben.

Gestern Morgen 8:45 Uhr ging es dann in Hanö Schweden los. 

Zunächst erwischt uns eine dreistündige komplette Flaute. Da aber der Motor beziehungsweise die Stopfbuchse an der Welle extrem geschont werden sollte, saßen wir diese 3 Stunden auch aus. 

Danach ging es relativ flott mit 4-5 Knoten raumer  Wind in die richtige Richtung.

 Aber dann etwa Abend 22:00 Uhr schlief der Wind abermals ein und wir hatten noch immer gut und gern  80 Seemeilen vor uns. Nach mehrfachen überlegen riskieren wir es dann die Maschine anzuschmeißen und mit Genua – Unterstützung ging es dann durch die Nacht. 

Als wir vorhin um 13:00 Uhr nach insgesamt 28 Stunden auf Rügen eintrafen mussten wir uns eingestehen dass wir halt keine 50 Jahre mehr sind. Kallsup hat mit ihren 45 Jahren die Sache deutlich besser überstanden. Aber Klaus und ich brauchen jetzt erst einmal Schlaf und Erholung.

Gesamtleistung: 100 nm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.